Navigation
Malteser Mülheim

Europäischer Tag des Notrufs

"Die Notrufnummer 112 ist Europaweit zu erreichen!"

11.02.2019
Lebensrettende Sofortmaßnahmen kurz und prägnant erklärt.

„Im Notfall muss jeder Handgriff sitzen“, berichten die ehrenamtlichen Hilfskräfte der Mülheimer Malteser. Doch in welchen Fällen wählen wir überhaupt die Notruf-Nummer 112 und was berichten wir am Telefon? Um diese und viele weitere Fragen zu klären, wurde der Tag des Europäischen Notrufs am 11.2. eingeführt.

Wer die Nummer wählt, wird nach dem bekannten W-Fragen abgefragt: Wo ist das Ereignis passiert? Was ist passiert? Wie viele Hilfsbedürftige gibt es? Welche Verletzungsmuster liegen vor? Warten auf Rückfragen – „Es ist wichtig Ruhe zu bewahren und nicht aufzulegen, Während die Fragen telefonisch beantwortet werden, machen sich die Rettungskräfte bereits zeitgleich auf dem Weg zum Ort des Geschehens.“

Nach dem Absichern der Unfallstelle und der Beendigung des Telefonates können bereits Maßnahmen durch die Ersthelfer getroffen werden. Dies sind die lebensrettenden Sofortmaßnahmen wie z.B. der Reanimationsbeginn, die stabile Seitenlage oder Schocklagerung. Wer im Bedarfsfall Anleitung benötigt, erhält diese am Telefon bis zum Eintreffen der Hilfskräfte.

Die Notrufnummer 112 ist Europaweit zu erreichen. Da nicht alle wissen, welche Nummer im Ausland gültig ist, gibt es den Europäischen Tag des Notrufs. Hierdurch soll die Bekanntheit des EU-weiten Notrufes gesteigert werden.

Weitere Erste-Hilfe Maßnahmen und die Möglichkeit zur Teilnahme an einem Erste-Hilfe-Lehrgang finden Sie hier bei uns.

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE49370601201201206100  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7